Futter Beratung für Tiere  „Du bist was du isst.“
Dieser Spruch gilt auch für unsere Tiere
 

 

 Eine Vielzahl der Tierkrankheiten sind die Folgen falscher Fütterung.  

 

  •      Organerkrankungen (Leber, Niere, Pankreas, Magen, Dünndarm, Dickdarm)
  •      Über- oder Untergewicht
  •      Durchfall oder Erbrechen, wiederholend
  •     Allergien
  •     Immunschwäche, Ekzem, Mauke 

  
Auf dem Markt ist gibt es Unmengen an Futterzusätzen, die Futtermittelindustrie bietet für Pferde aller Farben, Formen, scheinbar individuelle Mischfuttermittel an. Gleichzeitig leiden unsere Pferde zunehmend an Stoffwechselstörungen, Nährstoffmängeln oder müssen „entgiftet werden“. Bedarfsgerecht füttern - bedeutet Rücksicht nehmen auf:

 

  •   Kondition und Leitungszustand
  •   Alter (z. B. Welpe, Fohlen, geriatrisches Pferd)
  •   Ernährungszustand
  •   Stoffwechsel-Lage,
  •   Anforderungen an den Sport
  •   Zucht und Deckeinsatz